Archiv für den Monat: September 2011

Wie entstehen Multiple Sklerose und ALS-Amyotrophe Lateralsklerose?

Sind wir Zahnärzte als auslösender Faktor beteiligt!?
Dr. Burk

Wie entstehen MS und ALS?
ALS = Amyotrophe Lateralsklerose MS = Multiple Sklerose
„Die Multiple Sklerose ist eine chronisch-entzündliche Entmarkungserkrankung des zentralen Nervensystems (ZNS), deren Ursache trotz großer Forschungsanstrengungen noch nicht geklärt ist.“ (Wikipedia)
– allgemein anerkannt ist: MS ist eine Autoimmunkrankheit
– Autoimmunkrankheiten können durch Quecksilber und Gold ausgelöst werden.
– Es besteht ein Zusammenhang zwischen einer chronischen Quecksilbervergiftung
(Amalgamfüllungen) und MS. Dr. J. Mutter (Umweltmediziner)
Die Amyotrophe Lateralsklerose ist eine degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems.
„Die Amyotrophe Lateralsklerose ist nicht heilbar. Der Schwerpunkt der Therapie liegt auf
einer Linderung der Symptome und psychologischer Betreuung. Die Überlebenszeit beträgt
im Mittel etwa drei bis fünf Jahre (Wikipedia)“ Nach Dr. Kurt. E. Müller (Umweltmediziner) ist ALS eine Multisystemerkrankung… „Es ist keine allergische und keine toxische Krankheit, sondern eine entzündliche Krankheit.“ Eine kleine Auswahl an Fotos der Zahnbefunde – hier eines ALS-Patienten – gibt auf den folgenden Seiten Hinweise, wo intensiver hingeschaut werden sollte! Wer Röntgenaufnahmen lesen kann, überblickt schnell das übliche Desaster!
Eine bunte Mischung an verschiedenen Schwermetallen in Form von Amalgamfüllungen, ein Wurzelstift im Zahn 24, unterschiedlichen Kronenlegierungen (billig, billig! Korrosion- sanfällige Sparlegierungen nach den Vorgaben der Krankenkassen) und avitale (tote) und beherdete Zähne, teils mit unvollständigen Wurzelfüllungen, dazu noch Chemie-Kleber für Kronen und Zahnhalsfüllungen…! Welches Immunsystem soll mit diesen durch Formaldehyde und Silber in Wurzelfüllungen „in Schach gehaltenenen“ Entzündungs- prozessen und Belastungen durch Thioether und Mercaptane nicht entgleisen!? Bei der Eiweißzerlegung des zerfallenden Nervgewebes absterbender Zähne können nicht nur Putrescin und Kadaverin, sondern auch Neurin und Schwefelwasserstoff-verbindungen entstehen können, die insbesondere in Verbindung mit Schwermetallen (hoch) toxisch sind.

Hier geht es zum gesamten Artikel
Wie entstehen Multiple Sklerose und ALS Amyotrophe Lateralsklerose