Archiv für den Monat: Juli 2013

Das DMSO-Handbuch: Verborgenes Heilwissen aus der Natur von Dr. Hartmut Fischer

DMSO ist ein Naturstoff, der aus Baumholz gewonnen wird und therapeutisch vielfältig eingesetzt werden kann. Die Gesamtheilwirkung des DMSO ist einzigartig und darf zu Recht als übergeordnetes Therapieprinzip verstanden werden. DMSO ist nicht austauschbar und besitzt eine überwältigend breite Palette an harmonisch wirkenden Eigenschaften. Medizinische und pharmazeutische Forschungen lassen immer wieder erkennen, dass DMSO die größte Anzahl und Bandbreite von Wirkungen zu bieten hat, die jemals für ein einzelnes Mittel nachgewiesen werden konnten. Über einen Zeitraum von wenigstens sechzig Jahren sind dazu mehr als vierzigtausend Fachartikel erschienen, die der breiten Öffentlichkeit zumeist völlig unbekannt sind oder sogar bewusst zurückgehalten wurden. Jetzt steht allen Interessierten erstmalig ein deutschsprachiges Buch zu dieser Universalarznei und ihrer praktischen Anwendung zur Verfügung. Dr. Hartmut Fischer, Naturwissenschaftler und Heilpraktiker, hat diese faszinierende Flüssigkeit erforscht und wendet sie privat und in seiner Praxis erfolgreich an.

Sein ganzes Wissen befindet sich nun in diesem Buch.

Zur Buchbestellung Das verborgene Wissen

  • Gebundene Ausgabe: 289 Seiten
  • Verlag: Daniel Peter-Verlag; Auflage: 2., Auflage (10. Juni 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981525515
  • ISBN-13: 978-3981525519
  • Größe und/oder Gewicht: 24 x 17,6 x 2,2 cm

Das DMSO-Handbuch – Verborgenes Heilwissen aus der Natur Das neue umfassende Grundlagenwerk zu DMSO von Dr. rer. nat. Hartmut P. A. Fischer DMSO erlebt derzeit ein Comeback als frei zugängliches Therapeutikum, nachdem es viele Jahre von Fachleuten und Alternativmedizinern „gehütet“ wurde. Inzwischen ist es bekannt geworden als schnell wirksames und dabei exzellent verträgliches Mittel für die Behandlung von akut-entzündlichen und traumatischen Erkrankungen. Es wirkt entzündungshemmend, lindert schnell Schmerzen, sorgt für eine rasche Resorption von Schwellungen oder Einblutungen und unterstützt die Wundheilung. Deshalb wird es zum Beispiel gerne bei Sportverletzungen, Schulter-Arm-Syndromen, rheumatischen und degenerativen Gelenkerkrankungen (auch Bandscheibenveränderungen) oder Neuralgien eingesetzt. Doch DMSO kann noch viel mehr und das haben nicht nur Schönheitschirurgen, Unfall-, Sport- oder Tiermediziner entdeckt, sondern auch unzählige Menschen, die für ihre chronischen Leiden nach alternativen Heilungswegen suchen. Es handelt sich also bei DMSO um einen äußerst vielseitigen Baustein für die therapeutische Eigenständigkeit und ein großes Stück medizinische Unabhängigkeit von nebenwirkungsreichen Standardmedikamenten. Für viele der Suchenden blieben aber der sichere Umgang mit dieser Flüssigkeit und die möglichen Einsatzgebiete bisher unklar. Kurz gesagt, es fehlte ein konkretes Nachschlagewerk für den praktischen Einsatz von DMSO. Mit diesem Buch wird deshalb nun ein hauptsächlich anwendungsorientiertes Standardwerk sowohl für alle Selbstbehandler als auch für Ärzte, Heilpraktiker und andere Therapeuten gleichermaßen vorgelegt. Im vergangenen Oktober hatte Frau Dr. med. Antje Oswald den Vorschlag des Verlagsleiters, ein solches DMSO-Handbuch zu schreiben, an mich weiter geleitet. Nach den Vorgesprächen mit Herrn Daniel Peter war nur schwer zu überblicken, welche Tragweite die Zusage für dieses Projekt mit sich bringen würde – im positiven Sinne. Heute liegen alle Erkenntnisse und Aha-Momente, alles Staunen und Wundern über das, was die Recherchen zu diesem, vor 146 Jahren erstmalig dargestellten Stoff hervorgebracht haben, in druckfertiger Form vor – bereit für den Einsatz bei einer Vielzahl von Erkrankungen. Inzwischen konnte ich selbst und in meiner Praxis viele Erfahrungen mit der Anwendung von DMSO bei den verschiedensten Erkrankungen machen. Diese Lerneinheiten können Sie nun nutzen, ohne in vielen Situationen „das Rad neu erfinden zu müssen“. Es ist nicht so, dass mir DMSO unbekannt gewesen wäre. Im Verlauf meines Naturwissenschaftlichen Studiums sowie während der Forschungsarbeiten zur Dissertation im Bereich „Organische Synthese“ war DMSO ständiger Begleiter als Lösungsmittel mit besonderen Eigenschaften. Sowohl für chemische Reaktionen als auch für analytische Proben beispielsweise in der Kernresonanzspektroskopie. Es kann sogar durch besondere Aktivierung selbst als mildes Oxidationsmittel dienen (sog. Swern-Oxidation). Diese allgemeine Beliebtheit als flüssiger Bestandteil für Lösungen in Forschung und Industrie ist aber in der Regel nur die eine Erscheinungsform, nur das eine Gesicht, das wir von DMSO wahrnehmen. Seinen eigentlichen Wert für die Behandlung verschiedenster Leiden bei Mensch und Tier offenbarte das DMSO erst ab Anfang der 1960er- Jahre durch die Experimente von M.D. Stanley W. Jacob in Oregon an Transplantationsgeweben. Er gilt seither, neben M.D. Edward E. Rosenbaum als Vater der therapeutischen DMSO Anwendung, die seit damals eine mehr als wechselvolle Geschichte durchlaufen hat. Diese Geschichte(n) wurden etwa von Maya Muir in einem Übersichtsartikel lebhaft beschrieben. Vom plötzlich emporgehobenen „Wundermittel“, das von den großen Pharmafirmen mit Zulassungsanträgen ins Rennen geschickt wurde, bis zum versteckt gehaltenen Arzneistoff einer Gemeinde von gesamtheitlich denkenden Therapeuten. Vom Objekt der Begierde, dem bis heute zehntausende von wissenschaftlichen Fachartikeln gewidmet wurden, bis zum Insidermittel, dem zahlungskräftige Patienten in mittelamerikanische Länder folgten, wo seine medizinische Anwendung offiziell anerkannt ist. Obwohl die Anzahl der Publikationen zum therapeutischen Einsatz des DMSO schier unüberschaubar ist und obwohl die Masse und Qualität der Patientendaten unter den alternativen Arzneistoffen ihres Gleichen sucht, gibt es erstaunlicherweise bis dato kein deutschsprachiges Handbuch für interessierte Anwender und Therapeuten. Viele kennen DMSO nur dem Namen nach, ebenso wie seine Hauptanwendungsfelder. Da es jedoch allgemein nur sehr spärliche Anleitungen und Rezepturen gibt, die von den Insidern zudem oft gehütet werden, hat sich eine gewisse Unsicherheit im Umgang mit dieser äußerst vielseitigen Substanz entwickelt. Deshalb soll das vorliegende Werk vor allem den praktischen Einsatz und das sichere „Hantieren“ mit DMSO vermitteln. Darüber hinaus können Sie dieses Stück Literatur durchaus auch als unterhaltsames „Lesebuch“ nutzen, weil viele Abschnitte den reinen „DMSO-Horizont“ überschreiten und Ihnen ganz nebenbei jede Menge Informatives liefern. Als Naturwissenschaftler konnte ich nicht umhin, ein Kapitel voran zu stellen, das die kurzweilige Geschichte, die erstaunlichen physikalischen, chemischen und pharmakologischen Eigenschaften sowie die Sicherheit von DMSO als Naturarznei beschreibt. Für alle „Ungeduldigen“, und dazu gehören sicher nicht nur medizinische Laien, sondern auch manche Ärzte und Heilpraktiker, wurde diesen Abschnitten jeweils eine leicht verständliche Zusammenfassung voran gestellt. Somit könnten die genaueren Ausführungen zu den DMSO-Eigenschaften zunächst sogar übersprungen werden, um möglichst rasch das „Praxis Kapitel“ zu erreichen. Die Lektüre dieser naturwissenschaftlichen Betrachtungen sei Ihnen jedoch ans Herz gelegt. Sie sind geeignet Ihnen ein tieferes Verständnis für die biochemischen Vorgänge im menschlichen oder tierischen Organismus zu ermöglichen, die DMSO vermittelt. Dadurch können Sie vielleicht auch eine ganz persönliche Art der Versöhnung zwischen Theorie/Forschung und praktischer Anwendung herbeiführen. Der weitaus größte Teil des Buches befasst sich jedoch mit den konkreten Anwendungstechniken und Verabreichungsformen sowie den bisher mit DMSO behandelten Symptomen und Krankheiten. Auch ein Nachschlagewerk demnach, das die sichere Handhabung lehrt, zu eigenem Ausprobieren ermutigt und so die eigentliche Berührung mit einer rätselhaften, heilenden Flüssigkeit ermöglicht. Hartmut Fischer Oktober 2012

Hier geht es zur Seite in dem das Originalbuch von Dr. Morton Walker vorgestellt wird DMSO – NATURE’S HEALER – von Dr. Morton Walker

Lothar Hirneise, der letzte Schüler der großen Dr. Johanna Budwig in der Buchbesprechung auf Mallorca zu dem Buch „Das große Koch- und Lehrbuch der Öl-Eiweiß Kost“

230Lothar Hirneise, Buchautor und eine weltweit anerkannte Kapazität auf dem Gebiet der unkonventionellen Krebstherapien, welcher sich zu dem der Forschung und Auswertung der Öl-Eiweiß Kost verschrieben hat. Als einziger und somit „LETZTER SCHÜLER VON JOHANNA BUDWIG“ trägt er auch diesen Namen mit Recht.
Wer versucht Lothar Hirneise von seiner Insel zurück nach Deutschland zu holen, wird, seinen Anstrengungen vergebens, eines Besseren belehrt. So machte ich mich auf den Weg zu ihm und interviewte meinen Freund zu seinem neuen Buch „Das große Koch- und Lehrbuch der Öl-Eiweiß Kost.

 

Das Interview auf Mallorca mit Lothar Hirneise, dem Präsident und 1. Vorsitzenden von Krebs 21, dem letzten Schüler von Dr. Johanna Budwig zu seinem Buch -Das große Koch- und Lehrbuch der Öl-Eiweiß Kost

Das Interview auf Mallorca mit Lothar Hirneise, dem Präsident und 1. Vorsitzenden von Krebs 21, dem letzten Schüler von Dr. Johanna Budwig zu seinem Buch -Das große Koch- und Lehrbuch der Öl-Eiweiß Kost

Die Buchbesprechung:
Eines möchte ich Ihnen Vorweg nehmen, hier in diesem Buch wird mit Irrlehren aufgeräumt. Allen Widersachern zum Trotz stellt sich der Autor der einzigen Wahrheit zur Öl-Eiweiß Kost aus gutem Grund, nämlich, hier werden Aufzeichnungen von Dr.Johanna Budwig veröffentlicht, die zu Lebzeiten mit dieser Ausnahmeforscherin aufgenom- men wurden, welche der Autor in Schrift und Bild in dieses Buch reingeschnitten hat. Zurecht räumt er mit Lügen auf und nimmt sich wie kein Anderer diesem Thema an. Grandios geschrieben, verständlich für Laien und Experten zeigt er Schritt für Schritt auf, wie sich die Öl- Eiweiß Kost entwickelt hat. In mehreren aufeinander folgenden Tagen sprachen wir und nahmen das Thema Öl-Eiweiß Kost, aus der Sicht von Dr. Johanna Budwig, unter die Lupe. Darauf schließend hier der Wahrheit auf den Grund zu gehen, konnte ich sie deshalb nur untersuchen, weil es die Originaltexte von Budwig waren, die Ihre Wissenschaft auf den Punkt bringen. Niemand postuliert und niemand interpretiert was er zu verstanden glaubte, sondern den Originaltexten zu Folgen, wurde Dr. Johanna Budwig selbst gehört. Wer meinen Freund Lothar Hirneise kennt weiß, hier wird kein Blatt vor den Mund genommen. Das Buch „Das große Koch- und Lehrbuch der Öl-Eiweiß Kost“gleicht einer gnaden-losen Abrechnung mit allen Jenen, die Irrglauben und Halbwahr-heiten der Öl-Eiweiß Kost zu verbreiten versuchen. Nur zu oft beschreibt der Autor, dass Dr. Johanna Budwig sich im Grabe umdrehen würde, wüßte Sie, wie man ihre Ergebnisse der jahrelangen Forschung missbraucht, und das nur zum Zwecke um Profit zu machen. So wird hier etwas behauptet und dort etwas erneuert und dann noch das Eine oder Andere weggelassen. So praktiziert von Anderen. Man muss sich in den Inhalten verlieren und die Selbigen vertiefen um das große Ganze zu verstehen.

Lothar Hirneise entspannt geantwortet auf alle Fragen von Ralf Kollinger

Lothar Hirneise entspannt geantwortet auf alle Fragen von Ralf Kollinger

So kommt es auch zur Veröffentlichung mit einem Interview zwischen der Fettforscherin „DER FLAXSEED LADY“ wie die Welt sie kannte und ihrem letzten und einzigen Schüler Lothar Hirneise, welches er hier in seinem Buch veröffentlicht. Mehr Wahrheit geht nicht. Für mich als Interviewer gibt es nur eine Originalschrift der Öl- Eiweiß Kost und das ist in diesem Buch „Das große Koch- und Lehrbuch der Öl-Eiweiß Kost“ niedergeschrieben und festgehalten.

Hier geht es zum gesamten Interview
Auf und davon Ralf Kollinger und Lothar Hirneise Der letzte Schüler der großen Dr. Johanna Budwig Buchbesprechung Das grosse Koch und Lehrbuch der Öl Eiweiß Kost

Grundlagen des Lebens – Stoffwechsel und Ernährung (Genre Fachbuch)

Dr. med. Bodo Köhler

Dr. med. Bodo Köhler

Stoffwechsel und Ernährung – Leitfaden für eine lebenskonforme Medizin

von Dr. med. Bodo Köhler

Was ist Lebenskonforme Medizin?
Um Leben zu erhalten und Lebensprozesse zu unterstützen macht die Natur gewaltige Anstrengungen. Wenn im Organismus etwas schief gelaufen ist und Krankheit auftritt, dann handelt es sich nie um eine Kleinigkeit, sondern um grundlegende Störungen. Das deutet auf komplizierte Zusammenhänge hin, was absolut richtig ist. Sie sind zum größten Teil auch noch unerforscht. Trotz alledem herrschen immer ganz einfache Prinzipien, die es zu erkennen gilt. In diesem Buch werden solche Prinzipien aufgezeigt, von denen sich dann oftmals verblüffend einfache Richtlinien für die Ernährung und medizinische Behandlung ableiten. Entscheidend ist allerdings, daß keine unterdrückenden und zerstörenden Maßnahmen, sondern unterstützende, integrierende Methoden zur Anwendung kommen. Der Autor geht dabei weit über die allgemeine Naturheilkunde hinaus und erweitert den Horizont durch fundierte wissenschaftliche Forschungsergebnisse, die zu völlig neuen Erkenntnissen hinleiten und eine anders geartete, offene Sichtweise des Menschen ermöglichen.

Zur BuchbestellungGrundlagen des Lebens von Dr. med. Bodo Köhlerjpg

  • Verlag: Videel Verlag Ohg
  • 2006
  • Seitenzahl: 212
  • Deutsch
  • Abmessung: 224mm x 175mm x 17mm
  • Gewicht: 382g
  • ISBN-13: 9783833455988
  • ISBN-10: 3833455985
  • Best.Nr.: 21134214